TILDA / Ganztag

Die TILDA-Ganztagsangebote an der IGS Mathildenschule

Der Evangelische Verein für Jugendsozialarbeit Frankfurt und Offenbach ist seit Januar 2019 Kooperationspartner der IGS Mathildenschule und betreut hier mittlerweile zwei Ganztagsangebote.

Die TILDA-Nachmittagsbetreuung in der Grundschule

Von Montag bis Freitag bieten wir 160 Grundschulkinder eine Nachmittagsbetreuung bis 16.30 Uhr an. Die Kinder können bei uns zu Mittag essen, zusammen mit Betreuungs- und Lehr­kräften ihre Hausaufgaben erledigen und an vielseitigen Spiel- und AG-Angeboten teilnehmen. Zusätzlich bieten wir in allen Ferien eine Ferienbetreuung an.

Zunächst wurde im Januar 2019 die Nachmittagsbetreuung des Grundschulbereichs mit 30 Plätzen übernommen. Damals fand die Betreuung noch in der Nebenstelle der Mathildenschule statt bis sie aufgrund einer enormen Erweiterung des Platzangebotes in das Hauptgebäude umzog. Im Schuljahr 2021/22 konnten so 120 Kinder betreut und die hohe Nachfrage bedient werden.

Die Fertigstellung des Anbaus ermöglichte es der TILDA-Betreuung, zum Schuljahr 2022/23 ein eigenes Stockwerk mit toller neuer Aus­stattung für 150 Grundschulkinder zu beziehen. Die neuen Räum­lich­keiten in der dritten Etage bieten den Kindern Platz zum Spielen, Basteln, Entspannen und Lernen. Die Kinder dürfen in der Frei­spiel­zeit selbst entscheiden, ob sie sich dort beschäftigen oder zum Spielen auf den Schulhof möchten. In beiden Bereichen steht ihnen eine große Auswahl an Materialien zur Verfügung.

Das Ganztagsangebot für die Grundschul­kinder findet montags bis freitags von 11.30 bis 16.30 Uhr statt. Nach Unterrichts­schluss nehmen die Kinder in der neuen Schulmensa ein warmes Mittag­essen ein, welches vom Cateringpartner Wisag täglich frisch gekocht und geliefert wird. Abwechslungsreiche und gesunde Gerichte sowie ein bewusster Umgang mit den Lebensmitteln stehen hierbei im Vordergrund. Nach dem Mittagessen haben die Kinder die Möglichkeit, sich draußen auf dem Hof auszutoben bevor um 14.00 Uhr die 45-minütige Lernzeit beginnt. Diese bietet den Kindern die Möglichkeit, in jahrgangsbezogenen Gruppen unter Begleitung einer Betreuungs- und/ oder einer Lehrkraft ihre Hausaufgaben zu erledigen und den Unterrichtsstoff vom Vormittag zu wiederholen und zu vertiefen. Ziel ist es dabei auch, die Kinder in ihrer Selbstständigkeit beim Erledigen ihrer Aufgaben zu unterstützen. Nach der Lernzeit können die Kinder an unter­schiedlichen AGs und Spiel-Angeboten teilnehmen oder sich in den Betreuungsräumen oder auf dem Schulhof selbst oder mit Anleitung durch die Betreuungskräfte beschäftigen.

In allen Schulferien wird eine ganztägige Ferienbetreuung von 8.00 Uhr bis 16.30 Uhr angeboten (außer in den letzten drei Wochen der Sommerferien und zwischen Weihnachten und Neujahr).

Im aktuellen Schuljahr 2023/24 belaufen sich die monatlichen Kosten auf 85,- EUR für die Betreuung zuzüglich 90,- EUR für das Mittagessen. Die Ferien werden je nach Teilnahme extra berechnet. Eine (Teil-) Kostenübernahme durch die Mainarbeit oder das Sozialamt ist für Familien im Leistungsbezug möglich.

Die TILDA-Haus­auf­gaben­betreuung in der IGS

Für die Sekundarstufe 1 (5. bis 7. Klasse) bieten wir montags bis freitags unsere Hausaufgabenbetreuung an. Bis zu 60 Schüler:innen haben hier die Möglichkeit zusammen zu Mittag zu essen und im Anschluss in betreuten Klein­grup­pen ihre Hausaufgaben zu erledigen. Zusätzlich finden regelmäßige künstlerische und Bewegungsangebote statt, um den Nachmittag abwechslungsreich zu gestalten.

Im Oktober 2019 wurde das TILDA-Betreuungsangebot um die Hausaufgabenbetreuung für die Klassenstufen 5 bis 7 erwei­tert. Wo zunächst 24 Kinder einen Platz fanden, werden im Schuljahr 2023/24 70 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 5 bis 8 betreut, denn in den vergangenen Jahren wuchsen Nachfrage und Notwendigkeit stetig.

Die Hausaufgabenbetreuung findet montags bis donners­tags von 13.30 bis 15.30 Uhr und freitags von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr statt. Zu Beginn der Betreuungszeit und zum Ankommen nehmen auch die Großen erst einmal gemeinsam das Mittagessen in der Schulmensa ein, wobei die Teilnahme optional ist. Hier bietet sich die Gelegenheit des Austauschs untereinander und mit den Betreuungs­kräften und der Stärkung vor dem Erledigen der Hausaufgaben.

Nach dem Essen teilen sich die Kinder in mehrere kleinere Gruppen auf, die in der Regel vom Betreuungspersonal fest eingeteilt wurden. Neben der Unterstützung bei den täglichen Hausaufgaben gibt es die Möglichkeit, sich zum Beispiel auf Klausuren und Referate vorzubereiten.

Wer mal nichts Schulisches mehr zu erledigen hat, kann sich an einer Auswahl an Spielmöglichkeiten bedienen. Das TILDA-Team hat zudem immer ein offenes Ohr für die Interessen und Anliegen der Kinder und gestaltet das Betreuungs­angebot stets bedarfsorientiert.

Wenn die Zeit es zulässt, werden Kreativ- und Bewegungs­angebote in den Räumen oder im Freien auf dem Schulhof durchgeführt und hin und wieder außerschulische Angebote wie Workshops und Ausflüge ermöglicht.

Momentan ist es aufgrund von Fördermitteln möglich, die Hausaufgabenbetreuung kostenfrei anzubieten. Das Mittagessen ist optional und kostet im Schuljahr 2023/24 monatlich 90 €. Eine Kostenübernahme durch die Mainarbeit oder das Sozialamt ist für Familien im Leistungsbezug möglich.

P. Kaschky, 08.02.2024