Copyright 2018 - Custom text here

Beitrag der Stadtpost vom 1.2.2017

Während des Info-Tags für Grundschüler an der
Mathildenschule Offenbach zeigten Fünftklässler den Besuchern auch, wie ein
Akkord auf der Gitarre gegriffen wird. Foto: p

Lesen Sie mehr.....

 

Offenbach (red) – „Nein, der Zeigefinger muss für diesen Akkord auf diese Saite,
der Mittelfinger auf die andere hier.“ Geduldig, aber bestimmt schiebt Mirela
aus der 5b der Mathildenschule Zeige- und Mittelfinger einer Offenbacher
Grundschülerin, der sie einen ersten Gitarrengriff erklärt, auf die richtigen
Saiten.

Mirela ist eine von vielen Schülern der Mathildenschule, die am Info-Tag am
vergangenen Freitag Kindern der vierten Klassen der Offenbacher Grundschulen
zeigten, wie und was an der Mathildenschule ab der fünften Klasse gelernt wird.
In Gruppen absolvierten die Grundschüler verschiedene Lernstationen. Dabei
besichtigten sie nicht nur den Unterricht, sondern erlebten und gestalteten ihn
mit. Begleitet wurden sie von Schülern der zehnten Klassen.

Besonders im Fokus stand die Musik, denn die Mathildenschule ist „Schule
mit Schwerpunkt Musik“. Das bedeute, erklärte Musikkoordinator Georg Braun,
dass die Schüler bis zur Klasse neun durchgehend in kleineren Lerngruppen
Musikunterricht haben, mindestens ein Instrument erlernen und eine große
Auswahl an Musik-AGs haben.

Stipendien für begabte Schüler

„Außerdem gibt es in den Jahrgängen fünf bis neun jeweils eine Musikklasse,
deren Schüler noch intensiver im Bereich Musik gefördert werden. Besonders
begabte Schüler können darüber hinaus ein Musikstipendium zum Erlernen eines
Musikinstrumentes an der benachbarten Musikschule bekommen“, sagte Braun.

Aber nicht nur bei den Musik-Arrangements machten die Grundschüler
begeistert mit: Sie bewiesen unter anderem in einer fünften Klasse bei einer
Deutschland-Rallye ihr geografisches Wissen, und in einer sechsten Klasse
zeigten sie bei einer Mathe-Olympiade ihre Rechenkünste. Schüler der siebten
und achten Klassen führten ihnen vor, dass Naturwissenschaften wie Biologie und
Chemie an der Mathildenschule spannend wie Magie sein können.

Entscheidung für Haupt- oder Realschule

Schulleiter Oliver Schröder erklärte den Eltern, dass eine Entscheidung für
die Mathildenschule bedeute, sich alle Optionen offen zu halten: „In den
Klassen fünf und sechs, einer Orientierungsstufe, lernen die Kinder nicht nach
Schulformen getrennt, sondern nach IGS-Richtlinien. Gegen Ende der sechsten
Klasse entscheidet sich dann, ob sie auf das Gymnasium, die Realschule oder die
Hauptschule gehen.“

Ab Klasse sieben spielt neben der fachlichen Förderung auch die
Berufsorientierung eine große Rolle. „Wir unterstützen unsere Schüler dabei,
den für sie besten Weg zu finden. Das kann nach der neunten oder zehnten Klasse
eine Ausbildung in einem Betrieb sein, das kann aber auch der Besuch der
gymnasialen Oberstufe sein. So erreichen jährlich zwischen 55 und 60 Prozent
unserer Realschüler die Gymnasiale Oberstufenqualifikation und gehen nach der
zehnten Klasse auf ein Gymnasium oder ein Berufliches Gymnasium“, erläuterte
der Schulleiter.

 

Adresse

Mathildenschule - Verbundene Schule der Stadt Offenbach

- Schule mit Schwerpunkt Musik - 

Mathildenstr. 30

63065 Offenbach am Main

 

 

 

 

Kontakt

Telefon: +49 69 8065-2145
Telefax: +49 69 8065-3429
Email: info@mathildenschule.de
www.mathildenschule.de

Die Mathildenschule ist eine öffentliche Schule der Stadt Offenbach am Main

Impressum

 

 

 

Soziale Medien der Mathildenschule