Copyright 2018 - Custom text here

 

Statusbericht zum Sj. 2016/17

    Veränderungen bzw. Neuerungen im Vgl. zum Sj. 2015/16:

  • 2-stündiger Musikunterricht in allen 5. Klassen mit 3 Lehrkräften pro Klasse (Bläsergruppe, Saiteninstrumentengruppe, Keyboardgruppe)
  • Einrichtung einer weiteren Musikklasse (9M) in der 9. Jahrgangsstufe
  • Brebbia-Band als Vorbereitung für Musik-Camp am Lago Maggoire
  • Musicalband (Förderstufe) für MultiArt-Projekt)
  • Streichensemble
  • Brass-Band
  • Schulorchester

    Aktivitäten, Veranstaltungen und Auftritte von Musikformationen während des Schuljahres 2016/17

  • 22.08.- 25.08.2016: Bandcamp (Jg. 7)
  • 29.08.2016: Musikal. Begrüßung der neuen Musikklasse durch die Förderstufenband + Bläsergruppe
  • 07.09.2016: Schülerband (Jg.7) u. Bläsergruppe mit Auftritt beim Diakonischen Werk in der Gerberstraße
  • 08.09.2017: Meldung von 2 neuen Stipendiaten aus der 6M für Unterricht an der Musikschule Offenbach (Instrumente Eufonium und Violine)
  • 19.09.2017: Besuch der Musikklasse 6M beim Rock&Roll-Verein Offenbach
  • 11.10.2017: Besichtigung des Musikhauses Andre‘ ( 6M)
  • 26.10.2017: Übergabe eines Checks des Lions Club über 5000,00€ an die Musikkoordinatoren im Sheraton-Hotel OF
  • 17./18.11 .2017:Teilnahme der Musikkoordinatoren an der 2-tägigen jährlichen Fachtagung der SmsM in der Landesmusikakademie Schlitz
  • 13.- 20.12.2017:Musikalische Weihnachtswoche der MS
  • 16.12.2017: Weihnachtsbasar mit musikal. Einlagen der Musikgruppen
  • 15.12.2017: Weihnachtsmusizieren der Grundschule
  • 20.12.2017: Happy-Xmas-Mattinee der Sek I
  • 13.02.2017: Turnusgemäße Sitzung der Regionalkoodinatoren der SmSM in der Mathildenschule
  • 14.02.2017: Die Grundschule feiert Fasching. Musikteam als DJs
  • 17.02.2017: Präsentation der Musikklassen der Förderstufe am Infotag (Streicher, Bläser, Keyboards, Tanz-AG und Schülerbands)
  • 19.03-25.03.2017: 2. Musik-Camp in Italien am Lago Maggiore (Brebbia) mit ausgewählter Schülergruppe
  • 20.04.2017: Opernbesuch der Klasse 6M in Frankfurt
  • 03.05.2017: Halbjahrestreffen des Musik-Kuratoriums
  • 12./13.05.2017: Teilnahme von 2 Klassenchören (6M u. 1a) bei der deutschlandweiten Aktion „Klasse, wir singen“ in der Stadthalle Offenbach
  • 18.06.2017.: Musikabend der MS in der Kirche St. Marien. Thema: Klassik-Konzert
  • 19.05.2017: Auftritt einer Schülerband (Jg.5) bei der Agentur für Arbeit in Offenbach
  • 30.05.2017: Teilnahme eines Musikkoordinators an der Musikfortbildung „Easy pattern“ in Seligenstadt
  • 10.06.2017: Präsentation der Mathilden Brass-Band und der Tanz-AG (6M) auf dem Mathildenplatzfest
  • 19.06.2017: Darbietung eines selbst verfassten Songs der Girlsband (Jg.7) im Rahmen der Landessiegerehrung des Europäischen Wettbewerbs 2017
  • 21.06.2017: Auftritt der Mathilden Brass-Band bei der Überreichung von Ehrenurkunden des Patenschaftsmodells im Klingspor-Museum Offenbach
  • 22.06.2017: Schülerbands und Tanz-AG beim Open-Air für die Abschlussklassen auf dem Schulhof
  • Streichergruppe umrahmt Abschiedsfeier der Abschlussklassen
  • 29.06.2017: Mitwirkung von Brass-Band und Lehrerband bei Kolleginnenverabschiedung in der Cafeteria

 

 

Artikel und Presseberichte über besondere Aktivitäten des Schwerpunktes Musik der Mathildenschule im Sj. 2016/17

 

Musikalischer Besuch bei der Nachbarschaft -  Mathildenmusiker verschönern ein Fest in der Teestube Gerberstraße

Kaum hat das neue Schuljahr begonnen und schon gibt es für die Mathildenschule weitere Gelegenheiten, ihre musikalische Visitenkarte abzugeben.
Bereits in der letzten Ferienwoche trafen sich einige musikversessene Schüler/innen in den noch relativ stillen Hallen der Mathildenschule um ein Band-Camp durchzuführen.
So konnte die Schülerband zusammen mit einer Bläsergruppe gut vorbereitet die neuen Schüler/innen der Musikklassen der Förderstufe am ersten Schultag mit einigen Willkommens-Songs gebührend begrüßen.
Nur einige Tage später stand dann schon der nächste Auftritt an. Die sich in unmittelbarer Nachbarschaft befindliche Teestube in der Gerberstraße feierte am 7. September ein Fest und freute sich über den Besuch einer Mathildenband und einer Bläserformation, die der Veranstaltung einen besonders feierlichen Akzent verliehen.
In Anwesenheit von Stadtrat Weiß und anderen Vertretern der Stadt Offenbach konnte die Mathildenschule somit erneut unter Beweis stellen, dass sie zu den musikalischen Aushängeschildern im Mathildenviertel gehört und gute Beziehungen mit den sozialen und kulturellen Einrichtungen in räumlicher Nähe pflegt.

Zweimal Musikunterricht in besonderer Umgebung

 

Die Klasse 6M hat am 19. September ein Training des Rock & Roll-Vereins in Offenbach besucht. Im Rahmen dieser amüsanten, fakultativen Unterrichtsstunde haben 24 Kinder ihre Tanzbeine zu den Rhythmen verschiedener Rock & Roll-Lieder bewegt. Ausdrücke wie „Kick“ und „Kick-Ball-Change“ werden sie bestimmt nie vergessen und künftig in den Musikstunden einsetzen können.

Am 11. Oktober besuchte die Musikklasse 6M in zwei regulären Unterrichtsstunden das Musikhaus André in Offenbach, wo ihnen das Musikhaus vorgestellt wurde und ein breites Spektrum von den Instrumenten präsentiert wurde. Vorher hatten die Schüler der 6M im Musikunterricht die verschiedenen Instrumentenfamilien kennen gelernt und in den Praxisstunden ausprobiert. Ein sehr interessanter Aspekt beim Besuch war der Vortrag des Hausherrn André, der über die Verbundenheit des Jahrhundertgenies W. A. Mozart mit dem Musikhaus André referierte. Wer hätte gedacht, dass eines der bekanntesten Werke der Musikgeschichte, nämlich „Eine kleine Nachtmusik“ dort verlegt wurde und vielleicht gerade dadurch zu Weltruhm gelangte? Damit wurde uns allen wieder einmal bewusst, dass wir mit Herrn H. J. André im Musikkuratorium der Mathildenschule eigentlich einen Nachfahren in der siebten Generation von Musikverlegern haben, die tatsächlich einen engen persönlichen Kontakt zur Familie Mozart pflegten.

X-Mas-Feeling mit viel Harmonie – Die musikalische und kreative Weihnachtswoche 2016                                                          

Mittlerweile eine feste Größe im Jahreskalender der Mathildenschule ist die musikalische Weihnachtswoche mit ihren drei traditionellen Veranstaltungen, die dieses Jahr zwischen dem 15.und 20. Dezember stattgefunden haben:

Das Weihnachtssingen der Grundschule,
Das Weihnachtskonzert der Sekundarstufe
und der Weihnachtsbasar der Sekundarstufe mit Bühnenmusikprogramm

Alle Feiern verliefen äußerst harmonisch und ließen ein großes Engagement und viel Kreativität (tolle Basarideen!) der Schüler erkennen.

Musikalisch wurde sehr viel geboten in diesem Jahr:
Von Musikbeiträgen einiger Grundschulklassen, Grundschulchor , Streichergruppen, Klassenorchester und -Chöre der Musikklassen, Musik AGs, Bands und Bläsergruppen aus den Nachmittagsangeboten bis zur Performance einer Lehrerband gab es zahlreiche Beiträge, die sehr gut ankamen.
So hat die Mathildenschule in all ihrer Pluriformität, mit ihren Schülerinnen und Schülern mit familiären Ursprüngen aus vielen Ländern unserer Erde, den unterschiedlichsten Religionszugehörigkeiten und großer kultureller Vielfalt, wieder einmal eindrucksvoll gezeigt, wie schön und bereichernd man zusammen die Vorweihnachtszeit gestalten kann.
Ein erneuter Beweis, wie harmonisch und vor allem in einer besonderen Sprache auch hier kommuniziert wird, die wirklich jeder versteht, nämlich in der Sprache der Musik!
Als dann die letzten besinnlichen Töne verklungen waren, freuten sich alle Mitwirkenden auf die ersehnten – und absolut verdienten – Weihnachtsferien.

Auf den Spuren von Giuseppe Verdi

 2. Musik-Camp der Mathildenschule in Italien

 

Auch in diesem Jahr hatte eine 18-köpfige Schülergruppe die einzigartige Möglichkeit, mit ihren Musiklehrern D. Visciani u. G. Braun im Jugendbildungszentrum Brebbia der Diözese Mainz am malerisch gelegenen Ufer des Lago Maggiore unvergessliche Tage zu verleben..

Mit der Abfahrt von der Mathildenschule am frühen Sonntag Morgen des 19. März begann eine erlebnisreiche Woche, die mit der Rückkehr absolut zufriedener Teilnehmer am Samstag, dem 25. März, einen runden Abschluss fand.

Zu dem gut organisierten Reiseprogramm gehörten u.a. eine Schifffahrt von den am See gelegenen Orten Laveno nach Intra, ein Abstecher in die Touristenhochburg Stresa sowie ein Trip ins mondäne Mailand, der natürlich nicht fehlen durfte.

Mit Mailand verbunden ist unwillkürlich der Name des phänomenalen Komponisten Giuseppe Verdi, um den sich vieles beim diesjährigen Musik-Camp drehte.

Aufgabe und gestecktes Ziel des aus verschiedenen Musikklassen unterschiedlicher Jahrgänge zusammengestellten „Brebbia-Orchesters“ war nichts Geringeres als die Erarbeitung eines Potpourris der schönsten Verdi-Melodien in diesen Tagen. Deshalb wurde neben der Abarbeitung des touristischen Programms auch sehr viel Musik gemacht. Proben fanden morgens, nachmittags und zu abendlicher Stunde in den verschiedenen Räumen des Jugendzentrums statt. Bei gutem Wetter wurde sogar im Freien unter Palmen geprobt, was den Jugendlichen besonders gefiel. Giuseppe Verdi hätte wohl seine helle Freude an den Mathildenschülern gehabt, die sich in seinem Heimatland so intensiv und hochmotiviert mit seinen Kompositionen beschäftigten.

Am Ende der kurzweiligen und vor allem sehr harmonisch verlaufenden Reise hatte man schließlich ein respektables Ergebnis „im Koffer“, das den Zuhörern in Deutschland beim Musikabend am 18. Mai, der sich in diesem Jahr als Klassik-Konzert präsentiert, hoffentlich viel Applaus entlocken wird.

So ging auch die zweite Italienfahrt im Zeichen der musikalischen Förderung von begabten Schülerinnen und Schülern zu Ende und man freut sich insgeheim schon auf kommende Musik-Camps am Lago Maggiore in den nächsten Jahren, die in der Mathildenschule schon beinahe nicht mehr wegzudenken sind.

Nicht unerwähnt darf bleiben, dass dieses wunderbare Projekt nur dank der großzügigen Unterstützung des Jugendamtes Offenbach mit dessen Leiter, Herrn Priore, und des Lions-Club Offenbach möglich gemacht wurde.

6M-Fahrt in die Alte Oper

Am 20. April waren wir mit der ganzen Klasse in der Alten Oper in Frankfurt und haben uns das Musical West Side Story angeschaut. Wir sind mit der S-Bahn nach Frankfurt gefahren. Wir waren zum ersten Mal in der Oper, haben uns alle elegant angezogen. Vor dem imposanten Gebäude, vor allem am Springbrunnen haben wir viele Fotos gemacht. Bevor wir reingegangen waren, mussten wir unsere Handys ausschalten. Drinnen sah es richtig schön aus. Nach dem Gong mussten wir alle in den riesigen Saal gehen. Alle Lichter gingen aus und mit dem provokanten Tanz von 14 jungen Männern begann die Aufführung um 20 Uhr. West Side Story ist eine Geschichte über die Liebe, die ist aber auch ein bisschen traurig, weil zwei Banden gegeneinander kämpfen und dieser Kampf zur Tragödie führt. Das Stück hat uns sehr gut gefallen, spannende und lustige Szenen wechselten sich ab. Das einzige kleine Problem war, dass das Stück in englischer Sprache gesungen wurde, aber man konnte den Übertitel lesen.

Potpourri aus unseren Erlebnissen: „Alles war geil, die Musik und der Tanz.“…“Meine Lieblingsszene war, als Tony und Maria sich zum ersten Mal gesehen haben.“…“Das Orchester hat 2 Stunden lang musiziert.“…“Meine Lieblingsszene war, als sich die Jungs über den Polizisten Krupke sich lustig gemacht haben.“…“Das Highlight für mich war, als alle Hauptdarsteller gleichzeitig gesungen und getanzt haben.“…“

Wir haben uns sehr gut gefühlt und haben sehr viel gelacht. Es hat uns großen Spaß gemacht, mit der ganzen Klasse so einen schönen musikalischen Ausflug bis späten Abend zu machen.   

Klasse! Wir singen!

Die 6M sang in der Stadthalle Offenbach

Die Klasse 6M nahm am Projekt „Klasse! Wir singen“ teil und hat am Freitagnachmittag, den 12. Mai in der Stadthalle Offenbach in einem riesigen Chor mitgesungen, in dem ca. 1000 Schüler aus der Offenbacher Region zusammenkamen. „Klasse! Wir singen!“ ist eine deutschlandweite Aktion, die jedes Jahr wechselnd in anderen Bundesländern stattfindet.

Ein wichtiges Ziel des Projekts ist es, unsere schönen alten und neuen Lieder, die zu unserem kulturellen Erbe gehören, von Generation zu Generation weiterzugeben. Die Freude am gemeinsamen Singen wird durch diese Aktion sowohl in den Schulen als auch in den Familien enorm gestärkt.

Das Projekt hat bis jetzt mehr als 500.000 Schüler in Deutschland aus den Klassen 1-7 erreicht. Die teilnehmenden Kinder üben 4-6 Wochen lang vorgegebene Lieder aus einem Liederkanon, die sie auf einem Liederfest in einer großen Konzerthalle zusammensingen. Nicht nur die tolle Moderation, die Beleuchtung oder das Mitwirken einer professionellen Band hat die sowieso gute Stimmung gesteigert. Bei dem Lied „Meine Biber haben Fieber …“ kam ein großer kostümierter „Biber“ auf die Bühne, und mit euphorischen „Zugabe“–Rufen wurde er von den hüpfenden, singenden Kindern zum weiteren Tanz gebeten. Auch die Zuschauer - die vor allem die Eltern der teilnehmenden Kinder oder Sponsoren waren - wurden einbezogen und zum Singen gebracht, bei mehreren Liedern waren sie die 2. oder 3. Stimme.

Die Teilnahme an diesem Liederfest bleibt für unsere Schüler ein unvergessliches Erlebnis.

Auch auf diesem Wege sagen wir ein Dankeschön an das Kuratorium unserer Schule für die Unterstützung unserer musikalischen Ausflüge.

Auch klassische Musik begeistert!                                    

7. Musikabend der Mathildenschule in Offenbacher Marienkirche

Da staunten die zahlreichen Gäste nicht schlecht: Nach 6 Musikabenden mit vorwiegend rockigen Rhythmen und Melodien, mit reichlich Pop, Hip-Hop und zeitgenössischen Songs, wurde dieses Mal ein echtes Kontrastprogramm geboten. Das Musikteam entschied sich ausnahmsweise einmal für ein konzertantes Ereignis mit ausschließlich klassischen Titeln. Damit war das Motto für dieses Jahr gefunden: „Klassik first!“

Und welche Räumlichkeit eignete sich für ein solches Vorhaben besser als die sich in unmittelbarer Nachbarschaft befindliche neobarocke Kirche St. Marien mit ihrer unvergleichlichen Akustik und ihrer kunstgeschichtlich wertvollen Ausstattung. Bekannt ist dieser würdevolle Ort ehedem vielen Mathildenschülern allein schon durch die traditionellen Schülergottesdienste während des Schuljahres.

So versammelte sich die Schar der Konzertbesucher, unter denen sich Ehrengäste, ehemalige Kolleginnen und Kollegen der Mathildenschule, ein Großteil des aktuellen Kollegiums und nicht zuletzt viele Eltern der mitwirkenden Kinder und Jugendlichen befanden, am 18.06.2017 an besagtem Ort und erlebten einen eindrucksvollen Abend mit vielen musikalischen Darbietungen, die so mancher Gast in dieser beachtlichen Qualität wohl nicht erwartet hätte.

Mit viel Engagement, Fleiß und großer Leidenschaft sich in die klassischen Kompositionen einzufühlen, boten rund 120 kleine und große Musikerinnen und Musiker eine abwechslungsreiche Palette von Ausschnitten aus Werken so namhafter Musikgestalten wie Bach, Mozart, Beethoven, Vivaldi, Charpentier, Verdi u.v.m. Ob Grundschulband u. –Chor, Bläser- u. Streichensembles, Klassenchöre und Klassenorchester bis hin zu einem erst in diesem Jahr entstandenen Schulorchester, gaben sich die Mitwirkenden alle erdenkliche Mühe, dieses Klassik-Konzert für das Publikum zu einem echten und in der langen Geschichte der Mathildenschule noch nie dagewesenen Erlebnis werden zu lassen.

Beschwingt endete schließlich der schöne Musikabend mit einem grandiosen Verdi-Potpourri, das sogar im Heimatland des Komponisten während des diesjährigen Musik-Camps vom 19.-25.03. am Lago Maggiore von einer ausgewählten Gruppe von Schülern einstudiert wurde.

So darf man nach dieser einmaligen Reise durch die Welt der klassischen Musik schon jetzt gespannt sein, unter welchem Motto der nächste Musikabend wohl stehen und vor allem wo er stattfinden wird. Statt Austragungsort Kirche vielleicht mal die Sporthalle mit einem musikalischen Mega-Event?

Wie dem auch sei, in jedem Falle wird die Mathildenschule mit ihrem mittlerweile schon längst zur Tradition gewordenen Musikabend auch weiterhin das Mathildenviertel spürbar beleben.

Klasse 6M glänzt beim Mathildenplatzfest mit Tanzgruppe und Brass-Band

Für das diesjährige Mathildenplatzfest, das am 10.06.2017 stattfand, hat sich die benachbarte Mathildenschule wieder einmal sehr engagiert.

Pünktlich zu Beginn der Veranstaltung war die Musikklasse 6M zur Stelle und erfreute das Publikum mit Tanzeinlagen und Live-Musik im Rahmenprogramm zwischen den Eröffnungsreden.

Bläserklänge der Mathilden-Brassband hallten über das gesamte Festgelände und entlockten den zahlreichen Zuhörern anerkennenden Applaus. Wie schon vor einigen Wochen beim klassischen Musikabend in der nahen Marienkirche, zeigten dieses Mal die jungen Künstler, wie gut sie auch „Open-Air“ können.

So bleibt als Fazit die Feststellung, dass die Mathildenschule mit ihren vielfältigen Beiträgen auf dem Mathildenplatzfest eigentlich nicht mehr wegzudenken ist.

 

Mathilden-Brassband tourt durch Offenbach

Auftritt im Klingspor-Museum und Besuch des Büsing-Palais

Einen ereignisreichen Nachmittag erlebte die Bläser-Gruppe der Musikklasse 6M am 21.06.2017.

Eingeladen hatten die Organisatoren des Kinderpatenschaftmodells, die einigen SchülerInnen aus verschiedenen Offenbacher Schulen, unter anderem auch aus der Mathildenschule, für ihr tolles Engagement im Kontakt mit Kindergartenkindern, in Form von kleinen Präsenten und Ehrenurkunden ausdrücklich danken wollten. Persönlichkeiten aus Politik und dem kulturellen Umfeld hielten kurze Ansprachen, die von musikalischen Beiträgen des Bläserensembles der Mathildenschule umrahmt wurden, die sich sehr gut ins Programm einfügten und viel Anerkennung bei allen Anwesenden hervorriefen.

Abgerundet wurde der Kurztrip der Bläsertruppe mit einer Stippvisite im angrenzenden altehrwürdigen Büsing-Palais, wo ein schönes Gruppenfoto erstellt wurde, das alle Beteiligten an diesen gelungenen Auftritt erinnern soll, bevor die Rückkehr zur heimatlichen Mathildenschule angetreten wurde.

Adresse

Mathildenschule - Verbundene Schule der Stadt Offenbach

- Schule mit Schwerpunkt Musik - 

Mathildenstr. 30

63065 Offenbach am Main

 

 

 

 

Kontakt

Telefon: +49 69 8065-2145
Telefax: +49 69 8065-3429
Email: info@mathildenschule.de
www.mathildenschule.de

Die Mathildenschule ist eine öffentliche Schule der Stadt Offenbach am Main

Impressum

 

 

 

Soziale Medien der Mathildenschule