Drucken

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels wird seit 1959 jährlich von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und anderen kulturellen Einrichtungen durchgeführt.

Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Rund 600.000 Kinder der 6. Klassen aller Schularten beteiligen sich jedes Jahr an rund 7.000 Schulen. 

Auch die 6. Klassen der Mathildenschule nahmen dieses Jahr wieder am Vorlesewettbewerb teil. Die drei besten Leserinnen und Leser der Klassen 6a, 6b und 6M traten am Mittwoch, den 9.12.2020, vor die Jury (bestehend aus unserer Konrektorin und Stellv. Schulleiterin, Saliha Dahab, der jeweiligen Stufenleitung Nergis Selcuk und der Deutschfachkollegin Judith Müller) und lasen beim Schulsiegerentscheid aus Büchern wie "35 Kilo Hoffnung" oder "Gnorl" vor. 

Den 1. Platz belegte Areesha Ghani, aus der Klasse 6M, mit ihrem Buch "Elenena - Ihr größter Sieg". 

Den 2. Platz sicherte sich Adriana Serban, ebenfalls aus der Klasse 6M,mit ihrem Buch "Ich weiß alles über dich". Der 3. Platz ging an Keneva Jude Selvarajah aus der Klasse 6b mit dem Buch "Sommer am Birkensee". 

 
 
Versammelt vor dem Weihnachtsbaum der Schule:
Auf dem Bild mit allen Endrundenteilnehmer/innen stehen in der hinteren Reihe: Nergis Selcuk, Mohammad Khazual (6a), Gyonyul Halil (6b), Areesha Ghani (PLATZ 1, 6M), Adriana Serban (PLATZ 2, 6M), Judith Müller und Saliha Dahab
Vordere Reihe: Arnold Luswata (6M), Aurora Falsitta (6b), Sudenaz Göcmen (6a), Keneva Jude Selvarajah (PLATZ 3, 6b), Vanessa Vazgec (6a).
 

WIR GRATULIEREN allen Endrundenteilnehmer/innen ganz, ganz herzlich!!!

 

Beitrag: Nergis Selcuk / Foto: Schr.